fbpx

Tupelo Automobile Museum

Die Herzen der Elvis Fans werden höher schlagen, wurde doch dort in dieser kleinen Stadt, am 08. Januar 1935, der King of Rock n‘ Roll geboren. Das winzige Häuschen in dem Elvis Presley das Licht der Welt erblickte steht dort immer noch und kann besichtigt werden. Wenn man schon einmal dort in der Nähe ist, sollte man sich auch nicht das  dortige Automobile Museum entgehen lassen, welches sich am Rande des Ortes befindet. Dort blieb selbst mir der Mund offen stehen, im Anblick der Sammlung von wunderschönen und bestimmt auch teilweise sehr seltenen Automobilen. Dort ist auch der erste Chevymotor V8 zu sehen. Auch die Geschichten zu einigen Cars wurden öffentlich gemacht. Wie die von Chuck, der sich, nach der Diagnose Gehirn Tumor, seinen Traum erfüllt und innerhalb von 5 Wochen einen 1970er „Cuda“ aufbaut.

Selbst so ein ungewöhnliches Auto wie einen Tucker gibt es dort zu bestaunen. Ein, vom Visionär Preston Tucker, 1947 gegründetes Unternehmen, wo er in Eigenregie dieses wunderschöne Fahrzeug konstruiert hat, welches  in vielen Aspekten schon damals seiner Zeit voraus war. Es hatte z.B. Scheibenbremsen vorne und hinten, ein Kurvenlicht, Aufprallschutz an Lenkrad und Armaturenbrett u.v.m.

Tupelo Automobile Museum
Tucker

Rundgang

Weiterführende Links

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.